Rosen | Gartenpflanzen | Pflanzenwelt | Pflanzencenter Keller | ... da blüh ich auf!
Leuchtende Farben & traumhafte Düfte

Rosen

Zu allen Produkten

Die schöne Welt der Rosen

Eine Rosenkönigin gehört in den Garten!
Was wäre ein Garten ohne Rosen? Die Königin der Blumen gehört einfach in jeden Garten und da es sie in allen Größen gibt, gibt es auch keinen Grund auf Rosen zu verzichten. Sie locken mit ihren Düften und Farben nicht nur Bienchen in ihren Bann, sondern eben auch uns Menschen und das schon seit tausenden von Jahren. Dabei bereichern Rosen nicht nur unsere Gärten mit ihrem unvergleichbaren Farb- und Duftspiel, auch sind Rosen beliebte Heil- und Nutzpflanzen. Gerade an den wilden Rosen erfreut sich übrigens auch die Tierwelt! Wildrosen sind beliebte Vogelnährgehölze und ihre ungefüllten Blüten werden gerne von Bienchen beflogen. Hinzu kommt, dass viele Rosen unermüdlich blühen, und was gibt es schöneres, als im Sommer neben einem duftenden Rosenstrauch zu sitzen, ein spannendes Buch zu lesen und dabei einen herrlich kühlenden Eiskaffee zu genießen?
Was gibt es bei uns?
Unsere Rosen- Highlights auf einen Blick
Zu allen Produkten

Wo kommen unsere Rosen her?

Unsere Rosen werden im Steinfurther Rosen Park Dräger mit viel Leidenschaft großgezogen. Dort werden alljährlich über 700 verschiedene Rosen in bester Qualität angebaut und das seit vielen Jahren. Der Rosen Park Dräger hat die größte Stammrosen-Auswahl Deutschlands, daneben gibt es dort alles von Strauchrosen über Edelrosen, Duftrosen, Kletterrosen und auch David Austin Rosen. Wir freuen uns, dir einen Teil dieses schönen Sortiments anbieten zu dürfen.

Was kann ich alles mit Rosen anstellen?

Da gibt es wirklich jede Menge! Am wichtigsten: deinen Garten oder Balkon verschönern! Mit Rosen lassen sich im Garten so schöne Akzente setzen, ihre Blühfreude und die schönen Hagebutten im Herbst haben sie zu einer der beliebtesten Gartenpflanzen der Welt gemacht. Es gibt kaum eine andere Pflanze, die sich in nahezu jedem Garten wiederfindet und wir finden: zu Recht! Rosen sehen auch in Blumensträußen wunderschön aus und sind fast auf der ganzen Welt ein Symbol der Liebe. Und ist so ein Rosenstrauß nicht hundertmal schöner, wenn die Rosen im eigenen Garten gepflückt wurden? Aus Hagebutten lassen sich gesunde Marmeladen, Tees und vieles mehr herstellen, wusstest du, dass der Vitamin C Gehalt von etwa 8 Hagebutten den Tagesbedarf eines Menschen deckt? Aus Rosen lassen sich Öle, Parfums und so viel mehr herstellen, sie sind einfach kleine Alleskönner und sollten deshalb auch in keinem Garten fehlen.

Wohin kann ich Rosen pflanzen?

Rosen bevorzugen einen warmen, sonnig bis halbschattigen Standort, dieser sollte luftig und windumspielt sein. Ist der Standort stark zugig, zu schattig oder trocknet schlecht ab, bringt er eine erhöhte Krankheitsgefahr für deine Rose mit sich. Ein tiefgründiger, lockerer, sauerstoffreicher, humoser Boden ist sehr wichtig, Rosen wurzeln tief und brauchen für ihre Blütenfülle ausreichend Nährstoffe. Soll eine Rose an einen Standort gepflanzt werden, an dem vorher schon einmal eine Rose saß, muss der Boden großzügig ausgetauscht werden. Möchtest du deine Rose in einen Kübel pflanzen? Kein Problem, der Kübel muss nur ausreichend tief (mindestens 40 cm) sein, denn Rosen sind, wie schon erwähnt, Tiefwurzler.

Rosenpflege kurz und knapp

Ok, wir geben zu, das Thema lässt sich nicht ganz so einfach kurzfassen, aber wir versuchen es. Als erstes: der richtige Standort spielt eine entscheidende Rolle, wenn der Standort passt, sind deine Rosen von Grund auf viel gesünder. Auch die Sortenwahl spielt eine Rolle, es gibt robuste und weniger robuste Sorten, wenn dein Standort nicht ganz ideal ist, empfehlen wir dir, dich für eine sehr robuste Rose zu entscheiden.

Damit deine Rose gut wachsen und vor allem blühen kann, braucht sie eine gute Nährstoffversorgung, verwende spezielle Rosendünger, denn Rosen haben einen vergleichsweise hohen Nährstoffbedarf. Klassischerweise werden Rosen zweimal im Jahr gedüngt, die erste Düngung findet im Frühjahr statt, die Zweite im Sommer, zwischen der ersten und zweiten Rosenblüte. Ein regelmäßiger Schnitt gehört bei den meisten Rosen genauso dazu wie das Entfernen von Unkräutern und Wildtrieben, das Thema Rosenschnitt behandeln wir gerne in einem Extrathema, denn der Rosenschnitt ist entscheidend für schöne und reichblühende Rosen. Kontrolliere deine Rosen, gerade im Sommer, regelmäßig auf Schädlinge und Flecken. Wenn du etwas findest, das dir komisch vorkommt, bringe uns lieber ein Blatt vorbei, wir können dir in den meisten Fällen schnell sagen, was dein Röschen hat und ob Handlungsbedarf besteht.

Jeannettes Expertenwissen

Viele Rosen benötigen einen Winterschutz. Bodendecker-, Beet- und Edelrosen sollten ca. 15 cm hoch angehäufelt werden, zusätzlich können sie mit Tannenreisig geschützt werden. Strauch- und Kletterrosen können genauso behandelt werden, brauchen aber zusätzlich auch an den höher gelegenen Trieben einen Schutz. Bei Stammrosen sollte beim Schutz ein besonderer Wert auf die Veredelungsstellen gelegt werden. Verwende Materialien wie Sackleinen, Vlies, Reisig und Ähnliches, Folien sind nicht geeignet.

Deine Expertin und Ansprechpartnerin

Jeannette Vodermayer
Bei so vielen wunderschönen Rosen fällt die Entscheidung schwer!
Sprich mich einfach an. Meist findet man mich bei den Gartenpflanzen.
Bei dringenden Fragen vor deinem Besuch bei uns, melde dich gern auch telefonisch oder per Mail
Dein Pflanzencenter Keller
Entdecke unsere Vielfalt!
Auf unserer Webseite findest du einen kleinen Einblick in unser Sortiment, unser Unternehmen und viele Tipps und Tricks rund ums Gärtnern. Komm' in unser Pflanzencenter nach Malterdingen und lass dich von unserem gesamten Sortiment überzeugen!
Mehr über uns

Ausgewählte Produkte aus unserem Center

Lass dich inspirieren
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!