Mediterraner Balkon | Balkonpflanzen | Pflanzenwelt | Pflanzencenter Keller | ... da blüh ich auf!
So einfach lässt sich Urlaubsfeeling zu Hause schaffen!

Mediterraner Balkon

Zu allen Produkten

Hol dir den Süden nach Hause

Mediterrane Pflanzen für deinen Balkon
Wer an den Mittelmeerraum denkt, hat sogleich Bilder von Palmen, Bougainvillea, Oleander, Lavendel, Zitronen, Orangen, Oliven, Zypressen und Feigen im Kopf! Diese Pflanzen sind das milde Klima des Südens gewohnt, sie vertragen leichtere Fröste gut, aber benötigen bei uns in der Regel einen geschützten Platz oder wollen gerade frostfrei überwintert werden. Das bedeutet aber nicht, dass sie deinen Balkon nicht in dein eigenes Urlaubsparadies verwandeln können! Sie benötigen eben nur im Winter eine etwas andere Pflege als ihre winterharten Kollegen.

Wo kommen unsere mediterranen Balkonpflanzen her?

Natürlich aus dem Mittelmeerraum, genauer gesagt aus Italien und Spanien, dort werden sie vom Gärtner unseres Vertrauens in der wohligen Wärme des Südens großgezogen und kommen dann im Frühling und Sommer bei uns an. Mit der richtigen Pflege werden sie auch dein zu Hause jahrelang in eine mediterrane Wohlfühloase verwandeln!

Was kann ich so alles mit mediterranen Pflanzen anfangen?

Na, so einiges, du kannst manche von ihnen sogar essen! Da wären Zitronen, Limetten und Orangen, die dir bei richtiger Überwinterung Jahr für Jahr zahlreiche Früchte bringen, Rosmarin und Lavendel, die sich zum Würzen, für Duftsäckchen und so allerhand mehr verwenden lassen, Oleander und Bougainvillea, die mit ihren Blüten deinen Balkon verzaubern. Palmen, Feigen und Zypressen, die sogar ausgepflanzt im Garten (bei uns im Weinbauklima) überwintern. Aus Olivenzweigen lassen sich wunderschöne Kränze binden und mit einem Gläschen Wein am Abend auf deinem mediterranen Balkon sprudeln bestimmt die Ideen nur so aus dir heraus, was sich hier noch so alles anstellen lässt.

Kurz und knapp – so pflegst du deinen mediterranen Balkon

Dein mediterraner Balkon sollte unbedingt in Richtung Sonne ausgerichtet sein, denn diese Pflanzen mögen es warm und hell. Da sie allesamt in Kübeln wachsen, solltest du auf eine gute Kübelpflanzenerde Wert legen, arbeite am besten gleich einen Langzeitdünger beim Einpflanzen oder Umtopfen mit in die frische Erde ein. So sind die Pflanzen das erste Jahr gut versorgt. Wähle deine Kübel so groß, dass deine Pflanzen etwa drei Jahre darin wachsen können, zu große Kübel vernässen oft an den Rändern und zu kleine Kübel trocknen zu schnell aus. Gieße deine Pflanzen regelmäßig, auch mediterrane Pflanzen können einen ziemlich großen Durst haben, auch wenn man gerne sagt, dass sie ja das heiße Wetter gewohnt sind und nicht so viel Wasser bräuchten. Ein Oleander zum Beispiel ist ein richtiger Säufer, ein Rosmarin dagegen ist ein sehr genügsamer Geselle. Zitruspflanzen haben dagegen einen sehr großen Hunger, sie können das ganze Jahr rund gedüngt werden, während man bei fast allen anderen Pflanzen von Oktober bis März eine Pause einlegt.

Bei den mediterranen Pflanzen ist die Überwinterung sehr wichtig. Ideal für Oliven, Zitruspflanzen, Bougainvillea und Co. sind gerade frostfrei, helle Räume. Ein Wintergarten oder eine ungeheizte, helle Garage bieten sich an. Da die Pflanzen immergrün sind benötigen sie auch im Winter Licht, stellst du sie zu dunkel, verlieren sie ihre Blätter und sehen nicht mehr schön aus. Stehen sie zu kalt, können sie im schlimmsten Fall erfrieren. Vergesse auch das Gießen im Winterquartier nicht!

Im milden Weinbauklima sieht man Hanfpalmen, Rosmarin und so manch andere mediterran anmutende Pflanze ausgepflanzt im Garten, das funktioniert hier bei uns ziemlich gut, im Kübel ist es aber oft etwas schwieriger, da der Wurzelraum im Boden geschützter ist als im Kübel, packe daher die Kübel von den robusteren mediterranen Pflanzen gut ein und schiebe sie an die Hauswand, wenn du sie nicht einräumen möchtest. Vergesse auch hier nicht das Gießen im Winter! Bei einer Hanfpalme die im Winter im Freien steht sollten zusätzlich oben die Wedel zusammengebunden werden, damit das Herz nicht nass wird, das mögen Hanfpalmen gar nicht!

Jennis Expertenwissen

Du wohnst im Weinbauklima und siehst immer mal wieder, dass Oliven im Garten ausgepflanzt überwintern? Ja, das gibt es hier recht häufig, aber die richtig großen, teuren Exemplare, werden hier fast immer von einer Heizspirale im Boden geschützt, damit die Wurzeln nicht abfrieren. Das wird viel häufiger gemacht, als man denkt! Die Wurzeln reagieren hier empfindlicher als die oberirdischen Teile der Olive. Zwar frieren auch oftmals Triebe zurück, da Oliven aber sehr zuverlässig wieder ausschlagen und wir sie wegen ihres knorzeligen Wuchs lieben, macht das weniger aus.

Deine Expertin und Ansprechpartnerin

Jennifer Keller
Im Handumdrehen im Süden - so geht's!
Sprich mich einfach an. Meist findet man mich im Haus der Jahreszeiten.
Bei dringenden Fragen vor deinem Besuch bei uns, melde dich gern auch telefonisch oder per Mail
Dein Pflanzencenter Keller
Entdecke unsere Vielfalt!
Auf unserer Webseite findest du einen kleinen Einblick in unser Sortiment, unser Unternehmen und viele Tipps und Tricks rund ums Gärtnern. Komm' in unser Pflanzencenter nach Malterdingen und lass dich von unserem gesamten Sortiment überzeugen!
Mehr über uns

Ausgewählte Produkte aus unserem Center

Lass dich inspirieren