Gemüse | Obst, Gemüse & Kräuter | Pflanzenwelt | Pflanzencenter Keller | ... da blüh ich auf!
Aus dem eigenen Garten schmeckts am Besten!

Gemüse

Zu allen Produkten

Unsere Gemüsewelt

Da gibt es einiges zu entdecken!
Ist es nicht schön, das eigene Gemüse erntefrisch aus dem Garten auf den Teller zu bringen? Das denken wir auch. Es macht einfach Spaß zum Ernten in den Garten oder auf den Balkon zu gehen, frischen Salat zu pflücken, Tomaten und Paprika zu ernten, Radieschen aus der Erde zu ziehen, Kohl, Brokkoli und Kohlrabi beim Wachsen zuzuschauen und das alles dann frisch in die Küche zu bringen und die eigenen leckeren Gerichte damit zu kochen. Nicht nur geht es kaum frischer, auch weißt du genau was an deinem Gemüse so alles dran und nicht dran ist! Beim Gemüse kann eigentlich zu jeder Jahreszeit etwas geerntet und gezogen werden, wenngleich die Fülle im Sommer ungleich größer ist als im Winter. In unserem Sortiment findest du immer das passende Gemüse, das von Februar bis September in den jeweiligen Monaten Pflanzzeit hat. Auch brauchst du nicht unbedingt einen Garten, auch auf Balkon und Terrasse lassen sich zahlreiche Gemüsepflanzen prächtig ziehen.

Wo kommt unser Gemüse her?

Auberginen, Tomaten, Paprika, Peperoni, Zucchini und Co. ziehen wir seit vielen Jahren selbst in unseren Gewächshäusern heran. Aus kleinen Samenkörnern entstehen junge, kräftige Pflanzen, die wir für dich von Anfang an betreuen und mit viel Herzblut großziehen. Im April und Mai sind die jungen Pflanzen dann groß genug, um zu dir umzuziehen. Hast du selbst ein kleines Gewächshaus, kannst du die Pflanzen schon im April setzen. Wer das nicht hat, sollte warten bis die Temperaturen dauerhaft auch nachts über 10°C liegen (meist um die Eisheiligen Mitte Mai) und kann dann direkt ins Freiland pflanzen. Besonders Tomaten, Paprika, Peperoni und Chili haben es uns angetan, hier haben wir alles was das Herz begehrt in zahlreichen Größen, Formen, Geschmacksrichtungen und Farben und testen den Geschmack und die Wuchsfreude auch Jahr für Jahr selbst in unserem Gemüsegarten hinter den Gewächshäusern. Da sind schon so einige leckere Gerichte auf den Teller gekommen.

Aber auch Saatgut und Setzlinge bieten wir euch an, Saatgut gibt es eigentlich das ganze Jahr, sowohl von Samen Pfann als auch von Kiepenkerl bei uns, sodass fast immer etwas ausgesät werden kann.

Die jungen Setzlinge kommen aus Bickenbach im Rhein-Main-Gebiet vom Gärtner unseres Vertrauens, hier gibt es Salate in glatt, krauss, gewellt, grün, rot und lila sowie alles an Kohlgemüse, was herrlich wächst und gedeiht und noch besser schmeckt!

Was kann ich alles mit Gemüse anstellen?

Die Möglichkeiten Gemüse zu ziehen sind groß, zwischen Februar und September gibt es eigentlich immer etwas auszusäen oder zu pflanzen.

Wer von Beginn an dabei sein will, startet mit dem Samenkorn, etwas größer sind die jungen Setzlinge und dann gibt es natürlich noch die jungen Pflanzen, die im April und Mai gepflanzt werden können.

Aus dem frisch geernteten Gemüse können die verschiedensten Gerichte gekocht, bunte Salate angerichtet und sogar Smoothies und Desserts zubereitet werden. Schon mal Rübli- oder Zucchinikuchen gebacken? Oder einen Smoothie mit frischem Spinat zubereitet? Wenn nicht, probiere es einfach mal aus, mit Gemüse lässt sich so viel anstellen. Die Möglichkeiten sind unzählig.

Wohin kann ich Gemüse pflanzen?

Auch wer nur wenig Platz hat, kann Gemüse pflanzen. Das geht nicht nur im Garten, auch Hochbeete, Balkonkästen und Kübel bieten sich an.

Gemüse im Garten

Der Garten bietet zahlreiche Möglichkeiten, ob direkt im Beet oder im Hochbeet, Gemüse hat hier meist viel Platz und im offenen Boden auch mehr Möglichkeiten an ausreichend Wasser zu kommen, was in den heißen Sommern der letzten Jahre von großem Vorteil war. Wer ein kleines Gewächshaus im Garten hat, kann schon früh mit der Gemüsesaison beginnen und Tomaten, Paprika und Co., die es gerne warm haben, selber vorziehen. Im Garten lassen sich auch mit etwas Geschick kleine Dächer über regenempfindliches Gemüse bauen und wer seinem Gemüse genügend Platz zur Verfügung stellt, kann von der Kartoffel über Mais, Chili, Mangold, Salat und Zwiebeln eigentlich das ganze Jahr lang gärtnern.

Gemüse im Hochbeet, Kübel oder Kasten

Hochbeete, Kübel und Kästen lassen sich sowohl im Garten als auch auf Balkon und Terrasse aufstellen, es gibt sie in den unterschiedlichsten Größen und Formen und auch sie lassen sich wunderbar mit Gemüse bepflanzen, sodass deinem Naschbalkon nichts im Wege steht.

Besonders kleinfruchtige Gemüsesorten, Salate, Radieschen und Co. lassen sich in Hochbeeten und Kübeln gut ziehen. Großfruchtige Gemüsesorten haben den Nachteil, dass sie im Sommer sehr viel Wasser benötigen, um unbeschadet über einen heißen Tag zu kommen. Ist der Kübel klein und die Pflanze mit ihren Früchten groß, kommst du im Sommer mit dem Gießen nicht mehr nach. Dann gehen die Früchte kaputt und das wäre zu schade. Hier sind kleinfruchtige Sorten im Vorteil, aber auch sie benötigen ausreichend große Gefäße, um viele, schöne Früchte zu tragen.

Hochwachsende Pflanzen, wie Tomaten oder Gurken, müssen in hochstehenden/-hängenden Gefäßen gut gegen Wind geschützt werden, binde sie am besten an stabilen Stäben fest, sodass sie bei Wind nicht brechen.

Gefäße haben einen großen Vorteil, du kannst sie an wettergeschützten, warmen Stellen aufstellen, sodass empfindliches Gemüse nicht bei jedem Regen von oben nass oder bei Sturm durchgeschüttelt wird.

Gemüsepflege kurz und knapp

Gemüse gibt es für fast jede Jahreszeit und in so großer Vielfalt, dass es schwer ist, die Pflege in wenige Worte zu fassen. Überlege dir am besten, was du und deine Liebsten gerne essen und wie viel Platz ihr habt. Kommt das Gemüse in den Garten oder auf die Terrasse? Einiges an Gemüse kann nur im warmen Sommer gezogen werden und wird im Spätsommer schon wieder geerntet, dann gibt es Platz für Neues. So lassen sich auch Kübel mehrmals im Jahr mit anderem Gemüse bepflanzen. Wir helfen Dir gerne deinen Gemüsegarten oder Naschbalkon zu planen und in jeder Jahreszeit etwas Nahrhaftes erntereif zu ziehen.

Passys Expertenwissen

Balkonkästen bzw. Gefäße mit einer guten Pflanzerde füllen. Dann die Salatsetzlinge nicht zu tief einpflanzen. Achte darauf, dass bei jedem Setzling die obere Schicht des Torfballens nach dem Einpflanzen noch sichtbar bleibt. Halte zwischen den Setzlingen immer einen Abstand von 25 cm bis 30 cm frei. Nach dem Einpflanzen gut angießen und auch bis zur Ernte regelmäßig gießen. Die Pflänzchen dürfen nie austrocknen, aber auch Staunässe muss vermieden werden.

Bis zur Ernte dauert es von der Pflanzung bis zum erntefrischen Salatkopf etwa 5-6 Wochen. 

Deine Expertin und Ansprechpartnerin

Pascale Keller
Was gibt es besseres als selbst angebautes Gemüse?
Sprich mich einfach an. Meist findet man mich im Haus der Jahreszeiten.
Bei dringenden Fragen vor deinem Besuch bei uns, melde dich gern auch telefonisch oder per Mail
Dein Pflanzencenter Keller
Entdecke unsere Vielfalt!
Auf unserer Webseite findest du einen kleinen Einblick in unser Sortiment, unser Unternehmen und viele Tipps und Tricks rund ums Gärtnern. Komm' in unser Pflanzencenter nach Malterdingen und lass dich von unserem gesamten Sortiment überzeugen!
Mehr über uns

Ausgewählte Produkte aus unserem Center

Lass dich inspirieren
1 von 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Eigenproduktion
1 von 4