Eisbegonie ᐅ die robuste Balkonblume | Pflanzencenter Keller | ... da blüh ich auf!
     
Hergestellt in Eigenproduktion

Eisbegonie Begonia semperflorens

Oft werden wir gefragt, warum wir die hübschen Eisbegonien nicht schon im April verkaufen. Ganz einfach, man könnte zwar bei dem Namen „Eisbegonie“ auf die Idee kommen, dass diese kleinen Blütenwunder Schnee und Eis vertragen können, das Gegenteil ist aber der Fall. Eisbegonien sind sehr kälteempfindlich, sie erfrieren schon bei 0°C und dürfen deshalb erst nach den Eisheiligen ins Beet gepflanzt werden. Du fragst dich, woher der Name Eisbegonie dann kommt? Auch das ist einfach zu erklären, die Blätter der Eisbegonien zerbrechen wie dünne Eisblättchen bei zu starker Berührung, gehe deshalb beim Pflanzen sehr vorsichtig mit diesen schönen Blumen um.

Wer jetzt denkt, Eisbegonien wären ganz schön zimperlich hat weit gefehlt, sie sind unglaublich wüchsig und pflegeleicht und werden deshalb seit vielen Jahren gerne zur Grabbepflanzung verwendet. Sie bilden üppige, dichte Blütenteppiche und kommen auch mit vorübergehender Trockenheit und Wind gut zurecht. Auch im Beet, in Schalen, Ampeln, Körben und Trögen sehen Eisbegonien wirklich klasse aus, sie sind vielseitig einsetzbar und mit ihren verschiedenen Blatt- und Blütenfarben auch echte Hingucker.

Hinweis: Du findest bei uns viele verschiedene Beet- & Balkonblumen. Diese unterscheiden sich im Preis, solltest du hierzu fragen haben, melde dich gern bei unserem Experten
Verfügbarkeit
Ab Mitte April bis Ende Juli
Du findest mich im Center
Zur Wegbeschreibung
ab 0,79 €*

Top Eigenschaften auf einen Blick

Deine Expertin und Ansprechpartnerin

Pauline Horcher
Es gibt unzählige Möglichkeiten den Sommergarten zu gestalten!
Sprich mich einfach an. Meist findet man mich im Haus der Jahreszeiten.
Bei dringenden Fragen vor deinem Besuch bei uns, melde dich gern auch telefonisch oder per Mail

Wissenwertes

Warum dürfen Eisbegonien in meinem Sommergarten nicht fehlen?

Bei Begonia semperflorens handelt es sich um Zuchtformen von Begonia cucullata und ihren Varietäten, diese sind im tropischen Südamerika zu Hause. Im tropischen Klima blühen die hübschen Pflanzen oft jahrelang ohne Pause durch, passenderweise bedeutet der Name semperflorens daher „immerblühend“. Diese Blühfreude zeigen Eisbegonien bei uns nur im Sommer und dann solltest du sie keinesfalls verpassen, bis zum ersten Frost blühen die Eisbegonien unermüdlich durch, eine wahre Augenweide!

Begonien gehören zur Familie der Schiefblattgewächse (Begoniaceae), den Namen „Schiefblattgewächse“ haben Begonien ihren asymmetrischen Blättern zu verdanken, eine Eigenschaft, die allen Begonien-Arten zuzurechnen ist und es gibt weit über 1500 davon.

Die Blätter von Eisbegonien sind übrigens in der Farbe von Sorte zu Sorte recht unterschiedlich, es gibt verschiedene Grüntöne, aber auch Sorten mit bronzefarbenen Blättern. Auch die Blüten sind einfach schön, die gelben Staubgefäße werden umgeben von weißen, rosafarbenen oder roten Blütenblättern, es gibt Sorten mit gefüllten, halbgefüllten oder einfachen Blüten und sogar zweifarbige Sorten. Die gefüllten Eisbegonien erinnern in ihrer Zartheit an Miniröschen und sind einfach wunderschön.

Verwendung

Wie setzte ich meine Eisbegonien gekonnt in Szene?

Eisbegonien sind vielfältig einsetzbar. Sie blühen nicht nur in der Sonne, sondern auch im lichten Schatten unermüdlich und eignen sich deshalb sogar zum Unterpflanzen von Bäumen und Sträuchern. Dank ihres dichten Wuchses und ihrer Höhe von etwa 30 cm bilden sie dichte Teppiche, so findet man sie oft im Garten, am Wegrand und auf Gräbern. Linien, Einrahmungen und Muster lassen sich herrlich mit Eisbegonien pflanzen. Aber auch in Körben, Kübeln, Ampeln, Kästen und Trögen machen sie eine gute Figur. Eisbegonien lassen sich auch gut mit anderen Beet- und Balkonblumen kombinieren. Das glänzend grüne Laub und die zarten weißen Blüten sehen zum Beispiel klasse neben dunkellaubigen Dahlien, Buntnesseln und Süßkartoffelpflanzen aus, aber auch mit dem zarten Zauberschnee lassen sich tolle Kombinationen pflanzen, hier ist der Kreativität keine Grenze gesetzt.

Wusstest du übrigens, dass die Blüten der Eisbegonien essbar sind? Sie schmecken leicht zitronig und sehen auf Salaten oder Desserts einfach wunderschön aus. Verwende aber zum Essen bitte keine frisch gekauften Pflanzen, warte ab, bis die Pflanzen einige Wochen bei dir gewachsen sind und du sicher sein kannst, dass sich keine Rückstände von Pflanzenschutzmitteln mehr in ihnen befinden.

Pauline's Expertinnen-Tipp
Dann setze doch diese schönen Dauerblüher auf den Friedhof. Sie benötigen nur wenig Pflege und überstehen auch trockenere Phasen problemlos. Wenn du also nicht jeden Tag auf den Friedhof fahren kannst, sind Eisbegonien eine tolle Möglichkeit das Grab trotzdem den ganzen Sommer lang mit Blüten zu schmücken. Sie lassen sich übrigens auch gut mit anderen pflegeleichten Sommerblumen, wie Zauberschnee und Dipladenia kombinieren.

Pflege

Wie pflege ich meine Eisbegonien am besten?
Standort

Eisbegonien sind wenig anspruchsvoll, was das passende Plätzchen angeht. Sie gedeihen sowohl in der Sonne als auch im Schatten und lieben die Wärme. Dürften sie es sich aussuchen, würden sie einen halbschattigen Platz wählen. Auch mit Hitze, Wind und Regen kommen Eisbegonien vorübergehend gut klar.

Giessen

Gieße deine Eisbegonien regelmäßig, die obere Erdschicht darf ruhig wieder leicht antrocknen vor dem nächsten Gießen. Staunässe mögen übrigens auch Eisbegonien nicht, dann faulen ihre Wurzeln ab, achte deshalb darauf, dass deine Pflanzgefäße ausreichend Löcher für den Wasserabzug haben.

Pflanzung

Setze deine Eisbegonien in frische Blumenerde. Halte in etwa einen Abstand von 20 cm beim Pflanzen ein, in Kästen und Schalen darfst du die schönen Pflänzchen auch etwas enger setzen. Wie eingangs erwähnt, sei beim Pflanzen sehr vorsichtig, weil die Blätter und Stiele der Eisbegonien bei Berührung leicht brechen. Ist dir doch mal ein Blatt abgebrochen, sei nicht zu traurig, die Eisbegonien wachsen schnell und nehmen dir ein abgebrochenes Blatt nicht allzu übel.

Nährstoffversorgung

Hast du es gerne einfach, setze der Erde beim Einpflanzen gleich etwas Langzeitdünger hinzu. Wenn du das nicht möchtest, gieße deine Eisbegonien alle 14 Tage mit Flüssigdünger.

Überwinterung

Eine Überwinterung ist möglich, aber nicht unbedingt empfehlenswert. Gängiger ist es, die jungen Pflanzen jedes Jahr neu zu kaufen. Wer Spaß daran hat sich an etwas Neuem zu probieren, kann es gerne mal versuchen. Eisbegonien erfrieren schon bei 0°C, wenn du sie also überwintern möchtest, hole sie rechtzeitig rein und setze sie auch erst wieder raus, wenn die Temperaturen auch nachts über null bleiben! Du kannst deine Eisbegonien im Kübel an einem hellen Ort bei etwa 15-20°C überwintern. Sie brauchen dann weniger Wasser und sehr wenig Dünger und blühen sogar im Winter weiter. Im Frühjahr sollten sie leicht zurückgeschnitten werden. Bei trockener Luft im Winterquartier können Spinnmilben auftreten, sprühe deine Eisbegonien deshalb vorbeugend regelmäßig mit handwarmem, weichem Wasser ein und sorge für eine hohe Luftfeuchte. Wer weniger Aufwand betreiben möchte, kann seine Begonien auch vor dem Winter zurückschneiden und im frostfreien Keller überwintern, die Wurzelballen dürfen aber nicht austrocknen und ab etwa März sollten die Pflanzen wieder ins Helle gebracht werden, damit sie wieder austreiben.

Schnitt

Damit deine Eisbegonien perfekt aussehen, empfehlen wir dir die verblühten Blüten regelmäßig abzusammeln, sie fallen zwar von selbst ab, bleiben aber auf den Blättern liegen und das ist einfach nicht ganz so hübsch. Ein klassischer Rückschnitt ist bei deinen Eisbegonien nicht nötig.

Gesundheit

Eisbegonien sind ziemlich pflegeleicht und robust, ihre dicken fleischigen Blätter halten das Wasser gut und schmecken Schnecken überhaupt nicht. Andauernde Nässe bei gleichzeitig warmen Temperaturen kann ihnen dagegen zu schaffen machen, dann können sich Pilze wie der Grauschimmel bilden.

Haben deine Eisbegonien glasige, bräunliche Stellen kann das ein Hinweis auf Blattälchen sein, solche Blätter sollten sofort herausgeschnitten werden.

Dein Pflanzenkeller-Geschenkgutschein
Du möchtest deine Liebe zu Pflanzen mit deinen Liebsten teilen? Dann verschenke doch unseren ganz besonderen Geschenkgutschein. Damit können sich deine Liebsten frei bei uns austoben und ihr eigenes Zuhause zu ihrem ganz privaten Wohlfühlort machen!
Gutscheine ansehen
Pflanzencenter Keller
Mit Liebe & Sorgfalt dabei.
Du kannst es kaum erwarten? Fahre zu uns ins Pflanzencenter und lass dich von unserer großen Auswahl überzeugen. So findest du zu uns.
Seit 1986 produzieren wir in unserer Gärtnerei auf mittlerweile über 20.000 m² Topfpflanzen über das ganze Jahr hinweg. Dabei liegt unsere Spezialität bei Beet- und Balkonpflanzen, wie Stiefmütterchen und Geranien, sowie bei Weihnachtssternen und bei Gemüsejungpflanzen, wie Tomaten, Gurken und Paprika. In unserem Pflanzencenter in Malterdingen können sich unsere Kunden und Kundinnen an einer riesigen Auswahl selbst herangezogener Pflanzen erfreuen! Ergänzt wird das Sortiment durch Zier- und Obstgehölze, Stauden, Zimmerpflanzen und Dekorations-Artikel, Dünger, Erde, Gefäße und anderes Zubehör rund um die Pflanze.
Mehr über uns
Diese Produkte könnten dich auch interessieren
Es grünt und blüht